Buy Cheap TechniSat CableStar HD2 TV-Karte für Kabel-Empfang inkl. CI-Slot (HDTV geeignet)


Buy Low Price From Here Now

TECHNISAT CableStar HD2/HDTV PCI inkl. Fernbedienung und CI-Slot
Readmore

Technical Details

- PCI-Karte für den digitalen Kabelempfang am PC
- Empfang freier digitaler Fernseh- und Radioprogramme via Kabel
- HDTV (hochauflösendes Fernsehen nach dem MPEG-4-/H.264-Standard)
- Videorekorder-Funktion (PVR) - Aufnahme von DVB-Sendungen auf die Festplatte
- Lieferumfang: CableStar HD2, DVBViewer TE Software, Video Editing Software EVE v2, Installations-CD, USB-Infrarot-Empfänger, Fernbedienung inkl. Batterien, BDA-Treiber, CI-Slot
See more technical details
Customer Buzz
 "Finger weg von der Karte lauft nicht bei diversen ASUS Boards" 2009-12-31
By L. Unterganschnigg
Nachdem ich jetzt ca. 3 Tage damit verbracht habe mich durch zig Foren zu lesen gebe ich jetzt auf und schicke die Karte zurück. Ausserdem kann ich noch sagen das das Programm DVBViewer das bei der Karte dabei ist nicht die Vollversion ist und mich nicht überzeugen konnte.

Customer Buzz
 "technisat cablestar HD2 dvb-c" 2009-12-26
By Gusenbauer Christian (Linz/Österreich)
Ich habe nach langem suchen endlich eine passende DVB-C Karte mit HD Decoder gefunden. Die Karte hat ein CI und somit ist Pay-TV kein problem. Die Hardware ist mit Software von den gängigsten Drittanbietern (progdvb) kompatibel. Geliefert wird die Karte in 3 kleinen Kartons (Fernbedienung, TV-Karte, CI-Einheit) + Technisat Software (DVBviewer), Treiber, Videoschnittsoftware (letztere nicht getestet).



Ich habe auch bereits die HD-Sender (Z.B.: Anixe HD, HD suisse, Dicovery HD.....) ausprobiert und ich muss sagen, daß das Bild auf meinem Philips Full HD LCD ein hammer ist!



Die original Software ist, nach mehrmaligem versuch, recht leicht einzurichten, allerdings ist die Kanalliste etwas gewöhnungsbedürftig und die neue Software (Technisat DVBviewer TE) findet zwar alle Sender kann aber bei mir nur die HD-Sender wiedergeben.



Im großen und ganzen bin ich nicht zufrieden, Prozessorlast bei 'normalen Sendern' ~10 - 20%, bei HD sendern ~95% bei meinem AMD Athlon 64 X2 6000+, 4 Gb Ram, mit Windows 7--> also lieber nicht drunter gehen. Die original Software ist sehr umständlich zu bedienen, hängt sich bei Aufnahmen immer auf.



Von Technisat gab es leider auch keine große Hilfe, sie haben nur gemeint ich solle die neue Software installieren und wegen der "normalen" Sender sollte ich einen anderen Mpeg Decoder probieren was ich auch tat (siehe unten), nur hat es meine Probleme nich gelöst.



edit: hohe Auslastung war wegen mitgeliefertem h.264 codec. besser: Cyberlink PowerDVD mit h.264 codec kaufen.. Auslastung sinkt auf ca. 40 - 50%.

Customer Buzz
 "leider enttäuschend!" 2009-12-25
By Winfried Schulte (OS)
Für einen halbwegs Laien wie mich ist nach dem Einbau der Karte und der Installation der Software doch noch ein Studium der Materie angebracht: Dauert ein Kanalscan wirklich so lange oder hat sich da irgend etwas in einer Endlosschleife aufgehängt? Kann das normal sein, daß die Umschaltzeiten so lange dauern? Noch habe ich keine Liste der gefundenen Kanäle entdeckt, muß man sich wirklich jeden einzelnen Kanal als Fovorit markieren und hat man tatsächlich nur 10 Speicherplätze für gefundene Kanäle? Ich habe z.Z. keine Lust und Zeit mehr, mich weiter zu kümmern, somit wird die Karte wohl, zumindest erst einmal, wenig benutzt werden. Zu dem kommt auch noch ein bei Bewegungen reichlich verwischtes Bild, welches mir die Lust auf Fernsehen am PC gründlich vermiest. Vor Jahren hatte ich schon ein besseres Bild und wesentlich kürzere Umschaltzeiten - allerdings mit einer analogen Karte. Irgendwann muß ich mich nochmals kümmern, so macht die Karte jedenfalls keine Freude. Schade, aber vieleicht wird es ja noch besser.

Customer Buzz
 "Gute Qualität" 2009-11-29
By Wolfgang (Wien)
Die Karte funktioniert sehr gut unter W7, und es ist nicht zwingend notwendig ein 6-Stunden Suchlauf zu starten, da man ja normalerweise vom Kabelnetzbetreiber eine Kanalliste im PDF Format bekommt und die Trägerfrequenz manuell eingeben kann - so dauert es weniger als 15 Minuten. Zum HD schauen verwende ich die beigelegte Software - die Schnittsoftware ist simpel einfach. Für die anderen Programme verwende ich ProgDVB6 (Version Ende November 2009-läuft stabil und ist Freeware) - mit dieser kann man auch den Timer so programmieren, das der Rechner aus dem Standby aufwacht - aufnimmt und dann wieder absschaltet.

Customer Buzz
 "Unausgereifte Treiber Made in Germany...." 2009-09-02
By H. Schmidt
Made in Germany prahlt die Verpackung, wenn man diese dann entfernt hat bleibt ein Twinhan-Clone über der mittels schnell zusammengeschusterten Teibern unters Volk gebracht werden soll.



Der Sendersuchlauf in der mitgelieferten Version funktioniert unter Windows mit DVDViewer TE nicht, es werden einige Sender erkannt, verschiedene allerdings nicht. Ein Update mit der aktuellen Version von Technisats Homepage bringt nur eine Verschlimmerung, nachher wird gar nichts mehr gefunden.



Eigentlich sollte diese Karte in einem HTPC ihren Dienst tun, Mediaportal als Software. Laut Mediaportal Wiki wird diese Karte auch unterstützt, ich habe allerdings keinen Treiber gefunden mit dem dass so wäre. Mediaportal findet witzigerweise mehr Sender als die mitgelieferte Software. Da dies der Fall ist gehe ich nicht von einem Signalproblem seitens meines Kabelanschlusses aus (mit einem 08/15 standalone reciever hab ich ja auch problemlos alle Kanäle).



Fazit, ich hatte damit viel Arbeit, wenig Resultate. DVB-C scheint im PC Bereich eher was für Bastler zu sein, mein Rat, Finger weg!


Images Product

Buy TechniSat CableStar HD2 TV-Karte für Kabel-Empfang inkl. CI-Slot (HDTV geeignet) Now

Posted in Labels: , , , , , Posted by Natsumee2010 at 8:30 PM  

0 comments:

 
Copyright 2005-2007. Hello Wiki designed by Fen, Blogger Templates by Blogcrowds.