Buy Cheap Technisat DigiCorder HD K2 Kabelreceiver 160 GB, Silber


Buy Low Price From Here Now

DigiCorder HD K2 - DVB-Digital-TV-Tuner / HDD-Recorder - Silber
Readmore

Technical Details

- Lieferumfang: DigiCorder HD K2, Netzkabel, SCART-Kabel, Antennenkabel, Komfort-Fernbedienung, 2 Batterien 1,5 V AAA,Bedienungsanleitung, Garantiekarte
See more technical details
Customer Buzz
 "bin begeistert" 2010-02-16
By Leipziger46
Habe das Gerät jetzt einige Tage und bin begeistert. Erfüllt alle meine Erwartungen. Läuft im DVB C Netz von Kabel Deutschland (Achtung mit AClight Modul Version 3.16 von Sept. 08 und einer K02 Karte)auf einen 37er Panasonic FullHD einwandfrei. Sehr gute Bildqualität, sehr kurze Umschaltzeiten, und innovative Möglichkeiten. Für den Anschluß an einen FullHD unbedingt ordentliche Kabel kaufen!! (Antennenkabel + High Speed HDMI, alles ordentlich geschirmt, bekommt Ihr alles hier bei Amazon zu vernünftigen Preisen, mit dem Antennenkabel zuerst in den TechniSat gehen und von dort aus zu anderen Geräten). Scart Verbindung bitte weglassen. Die Bedienführung ist relativ logisch, durch die vielen Möglichkeiten allerdings, wird es vielleicht für manch einen doch schwierig, habe als Maßstab aber auch den Sony HX1010 zum Vergleich und dessen Menüführung ist für mich unerreicht.

Nun lasse ich das Gerät erst mal laufen, vielleicht melde ich mich später noch mal.

Customer Buzz
 "Super Kabelreciever!!" 2009-06-22
By V. Reimann
Habe mir das Gerät vor 4 Wochen gekauft und bin absolut zufrieden. Leicht zu bedienen, super Bild. Es hat alle Funktionen die man braucht. Aufnahmen und verarbeiten, z.B. DVD erstellen, ist total einfach. Software gibts direkt bei Technisat. Das einzige was ich brauchte war ein AlphaCryptmodul,da Privatsender verschlüsselt waren(Telecolumbus). Alle hatten mir abgeraten (Kabelanbieter,Mediamarkt, Saturn), doch dank Amazon bestellt und nicht bereut. Ist zwar teuer, aber es lohnt sich.



Customer Buzz
 "Gute Bildqualität, aber Schwächen im Detail" 2009-06-17
By Schmiding
Nachdem ich das Vorgängermodell nach einigen Wochen zurückschicken musste, da die elektronische Programmzeitschrift nicht funktionierte und das Gerät dauernd abstürzte, habe ich es jetzt mit dem Nachfolger versucht. Der wichtigste Unterschied zum Vorgänger besteht darin, dass der "Neue" HD-Programme aufzeichnen kann. Davon gibt es zwar bislang fast keine, aber sehr positiv ist, dass auch die normal aufgelösten Programme mit diesem Gerät in unglaublicher Brillanz und Schärfe auf dem Flachbildschirm ankommen. Ich vermute, dass das am HDMI-Kabel liegt; der Vorgänger hatte nur Scart. Ich empfehle daher allen Käufern, unbedingt das beiliegende HDMI-Kabel und kein Scart-Kabel zu verwenden, sofern das Fernsehgerät einen entsprechenden Anschluss hat.



Leider ist die Bedienung des Gerätes ziemlich gewöhnungsbedürftig, sodass man etwa die vorhandenen Netzwerkfunktionen etc. eigentlich gar nicht wahrnehmen möchte, weil alles sehr unintuitiv zu bedienen ist. Auch manche Symbole auf der Fernbedienung verstehe ich nicht, und selbst in der - an sich recht ausführlichen - Bedienungsanleitung findet man bei weitem nicht Lösungen zu allen Fragen. In Teilen sehr ärgerlich ist die an sich tolle elektronische Programmzeitschrift. Eine Talkshow findet man da schon mal im Genre "Spielfilm" oder gar unter "Musik". Ich weiß nicht, welche unterbezahlten Praktikanten die Redaktion der elektronischen Zeitschrift übernehmen, jedenfalls weiß man manchmal nicht, ob man darüber lachen oder weinen soll. Anfangs erschienen zu manchen Genres überhaupt keine Programminfos, dann klappte es plötzlich wieder.



Also: analoges altes Antennen- oder Kabelfernsehen war vielleicht etwas unschärfer, aber einfacher. Es wird Zeit, dass Apple mal digitale Festplattenreceiver baut, dann kann man die Funktionen vielleicht auch endlich mal gescheit nutzen. So bleibt alles doch sehr rudimentär. Keine Ahnung, wieso deutsche Ingenieure es nicht hinbekommen, an die Anwender zu denken...

Customer Buzz
 "na ja, ganz so toll ist es wohl nicht" 2009-06-09
By H. Maier
Beim Auspacken des Geräts musste ich feststellen, daß das Netzkabel und die Batterien für die Fernbedienung gefehlt haben. Möglicherweise Zufall, aber auch die beiliegende Bedienungsanleitung ist fehlerhaft, es fehlen einzelne Seiten und ausserdem ist sie nicht aktuell. Auf der Homepage von Technisat findet sich eine Anleitung, die ein Kapitel Fernzugriff besitzt, also Programmierung usw. über PC und Internet!

Der Fernzugriff über PC ist stark eingeschränkt, man kann nur die Timer Aufnahmen bearbeiten und eine vereinfacht Timeraufnahme hinzufügen. Ein Zugriff auf den EPG ist nicht dabei.

Also ich hatte vorher einen Rekorder von Kiss, den DP-558. Was mir am Kiss sehr gut gefallen hat, war der EPG, der sehr übersichtlich die Inhalte der Sender dargestellt hat, anders als der EPG des Technisat Geräts. Ausserdem konnte man bei dem Kiss direkt auf den EPG zugreifen und mit der Homepage des EPG konnte man direkt neue Aufnahmen planen.





... nach einigem herumspielen an dem Gerät muss ich meine Bewertung erweitern:

Der Technisat Receiver offenbart noch zusätzliche Funktionen. Er lässt sich sogar dazu verwenden, in einem Netzwerk freigegebene Media Daten wiederzugeben. (mit jpg Bildern und mp3 Musik ging das jedenfalls).

Man kann die Dateien relativ einfach auf die Festplatte des Receivers kopieren oder per Streaming im Receiver wiedergeben. Das Gerät eignet sich auch, um Radiosendungen aufzunehmen.

Soweit ich gesehen habe, lässt sich mit dem Gerät so ziemlich alles hin und herkopieren, was man sich so vorstellen kann.

Die Streaming Funktion finde ich Klasse; man kann so sehr einfach seine Bilder am Fernseher anschauen und die mp3 Sammlung abspielen, allerdings kommen für mich gewisse Einschränkungen mit dazu.



- Die Geschwindigkeit der Übertragung scheint mir nur mit 10 MBit/s zu erfolgen; zumindest laut Task Manager so gesehen. Für Bilder und MP3 geht das gerade noch, wenn das bei den Videodateien auch so ist, dann ist das sehr langsam. Der Aufbau der Bilder beim Betrachten ist auch entsprechend langsam, da hätte man mehr machen sollen.

- Die Bedienung des Geräts über die Fernbedienung ist oft Raterei, da viele Knöpfe mehrfach belegt sind und oft Funktionen gar nicht erkennbar sind. (Beim Abspielen der MP3 habe ich zwar eine Wiederholfunktion gesehen, konnte aber nicht feststellen, wie man diese einschaltet).



Prinzipiell würde das Gerät ja 5 Sterne verdienen, die Bildqualität ist gut und das Gerät besitzt überraschenderweise mehr Funktionen, als man erwartet.

Ich gebe aber nur drei Sterne, weil man mit den Grundfunktionen zwar nach gewisser Übung zurechtkommt; die Bedienung empfinde ich aber generell nicht gelungen.

Die guten Zusatzfunktionen werden einem vermiest durch die schlechte Bedienung und die geringe Geschwindigkeit des Netzwerkanschlusses. Zudem gefällt mir der EPG nicht, man kann ihn nur schlecht als Ersatz für eine Fernsehzeitschrift verwenden, es fehlt die Übersichtlichkeit.

Customer Buzz
 "Sehr gutes Gerät - zwei kleine Mängel" 2008-12-31
By D. Kunzendorf
Ich kann mich dem Vorredner nur anschließen. Ein echtes Top-Gerät!

Ich musste trotzdem einen Punkt abziehen, weil zum einen die CI-Module sehr heiß werden (dies habe ich durch offen lassen der vorderen Klappe gelöst) und zum anderen funktioniert bei mir die Verbindung via LAN mit dem PC nicht. Die dafür von Technisat zur Verfügung gestellte Software "Mediaport" muss wohl noch verbessert werden.

Wem die LAN-Verbindung nicht wichtig ist, dem kann das Gerät uneingeschränkt empfohlen werden.


Images Product

Buy Technisat DigiCorder HD K2 Kabelreceiver 160 GB, Silber Now

Posted in Labels: , , , , , Posted by Natsumee2010 at 7:50 PM  

0 comments:

 
Copyright 2005-2007. Hello Wiki designed by Fen, Blogger Templates by Blogcrowds.